Titel

Home
Visualisierung
Projekte
Profil
Kontakt




impressum
datenschutz



 

Valentina Hinz:

Studium der Klassischen Archäologie, Lateinischen Philologie und Alten Geschichte an der Universität zu Köln und der Ludwig-Maximilians-Universität München

1995 Promotion an der Universität zu Köln mit einer Arbeit über den Kult von Demeter und Kore auf Sizilien und in der Magna Graecia, ausgezeichnet mit dem Preis der Offermann-Hergarten-Stiftung Köln, gedruckt in der Reihe Palilia des Deutschen Archäologischen Instituts Rom (Bd.4, 1998 - ISBN 9783895000522)

1988-1994, 1997-1999 freie Mitarbeiterin des Deutschen Archäologischen Instituts in Rom
1994-1997 wissenschaftliche Mitarbeiterin des Deutschen Archäologischen Instituts in Rom
Ausgrabungen auf Sizilien und in Süditalien, Mitarbeit an der Publikation "Selinus I - Die Stadt und ihre Mauern"

1999-2001 Mitarbeiterin bei der bauhistorischen Untersuchung des röm.-republikanischen Heiligtums auf dem Monte S.Angelo in Terracina (Bauaufnahme und Rekonstruktion der Stoa), gefördert durch die Fritz-Thyssen-Stiftung, Köln

seit 2008 Mitarbeiterin bei der bauhistorischen Untersuchung des griech.-röm. Theaters von Apollonia (Illyrien/Albanien)
  Stefan Franz:

Studium der Architektur und der Kunstgeschichte an der TU München, der Universität Regensburg und der Ludwig-Maximilians-Universität München

1993 Diplom in Architektur an der TU München

1993-1994, 1996-1997 freier Bauforscher im Bereich der bayerischen Denkmalpflege und auf Ausgrabungen im Mittelmeerraum (Naxos-Yria/Griechenland, Syrakus/Sizilien, Selinunt/Sizilien, Substruktionen des Kolosseums/Rom)

1995-1996 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, Abt. Bauforschung, im Rahmen des DFG-Projekts "Bausubstanz alter Stadtquartiere"

1997-2000 wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrstuhls für Baugeschichte und Bauforschung der TU München

1999-2007 bauhistorische Untersuchung des röm.-republikanischen Heiligtums auf dem Monte S.Angelo in Terracina (sog. Heiligtum des Jupiter Anxur) als Dissertation (in Arbeit), gefördert durch das Deutsche Archäologische Institut, die Friedrich-Schiedel-Stiftung und die Leopold-Werner-Stiftung

Wintersemester 2005/2006 Lehrauftrag an der TU München für die Vorlesung "Bauforschung für Restauratoren"
2005-2011 Lehraufträge an den Hochschulen München und Augsburg für "Bauaufnahme und Vermessen"

seit 2008 Leitung der Bauforschung im DFG-Projekt zur Erforschung des griech.-röm. Theaters von Apollonia (Illyrien/Albanien), eine Kooperation zwischen dem Deutschen Archäologischen Institut Rom und dem Instituti i Arkeologjise, QSA, Tirane
 

2001 Gründung eines gemeinsamen Büros für Bauforschung und Visualisierung

 

 

© 2002-2018 v.hinz + s.franz